Datensouveränität durch KI-basierte Transparenz und Auskunft

Ziel des dreijährigen Projekts DaSKITA ist die Entwicklung und prototypische Erprobung KI-basierter Konzepte, Mechanismen und Werkzeuge, auf deren Basis Verbraucher*innen ein höheres Maß an Informiertheit und Selbstbestimmtheit im Kontext digitaler Dienste erhalten.

Aktuelles

ise.tu-berlin.de/daskita
irights-lab.de/projects/daskita

2020-2023

Veranstaltungen

Vorsprung durch Technologie #2

TBA

Zweiter Termin unserer Gesprächsreihe zu consumer enabling technologies. Ideen- und Konzeptfindung für gemeinwohlorientierte Technologien und politische Lösungswege.

Anmeldung startet demnächst

BMJV-Lunch talk „Datensouverän durch den Alltag“

15.04.2021

In der Reihe der Lunch talks des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz präsentierte Dr.-Ing. Frank Pallas das Projekt DaSKITA im Kontext Anwendungen künstlicher Intelligenz zur Unterstützung des Verbraucher*innenalltags.

ACM FAccT 2021 Paper presentation

09.03.2021

2021 ACM Conference on Fairness, Accountability, and Transparency (ACM FAccT21) / TILT: A GDPR-Aligned Transparency Information Language and Toolkit for Practical Privacy Engineering

zur Aufzeichnung

GI WebTalk: (In-)transparente Datenschutz-erklärungen und digitale Mündigkeit

09.02.2021, 18.00 Uhr

Projektvorstellung DaSKITA, Panel-Diskussion zu Transparenz und Digitaler Souveränität

zur Aufzeichnung

Digital Autonomy Hub Tutorial: TILT

21.01.2021, 17.00 Uhr

Kurzvorstellung DaSKITA, Hands-on: Technische Möglichkeiten zur maschinenlesbaren Darstellung datenschutzrechtlicher Transparenzinformationen

zur Aufzeichnung

Vorsprung durch Technologie #1

21.10.2020, 15.00 Uhr

Erster Termin unserer Gesprächsreihe zu consumer enabling technologies. Ideen- und Konzeptfindung für gemeinwohlorientierte Technologien und politische Lösungswege.

Veröffentlichungen

Transparency Information Language and Toolkit

  • Wir stellen vor: TILT, eine maschinenlesbare Sprache für Transparenzinformationen und ein Toolkit, das explizit dafür entwickelt wurde, Transparenzinformationen im Einklang mit den Anforderungen der DSGVO darzustellen und zu verarbeiten und eine automatisiertere und adaptivere Nutzung solcher Informationen zu ermöglichen, als es etablierte, juristische Datenschutzrichtlinien tun.

Beitrag im Arbeitspapier „(In-)transparente Datenschutzerklärungen und digitale Mündigkeit“

  • Frank Pallas. It's the developers! Arbeitspapier (In-)transparente Datenschutzerklärungen und digitale Mündigkeit. April 2021. Digital Autonomy Hub.

Paper zur ACM Conference on Fairness, Accountability, and Transparency (ACM FAccT) 2021

  • Elias Grünewald und Frank Pallas. 2021. TILT: A GDPR-Aligned Transparency Information Language and Toolkit for Practical Privacy Engineering. In Conference on Fairness, Accountability, and Transparency (FAccT ’21), March 3–10, 2021, Virtual Event, Canada. ACM, New York, NY, USA.

Paper zur IEEE International Conference on Big Data 2020

  • Frank Pallas und Dimitri Staufer und Jörn Kuhlenkamp. 2020. Evaluating the Accuracy of Cloud NLP Services Using Ground-Truth Experiments. In Proceedings of the IEEE International Conference on Big Data. IEEE.